25. Juli 2016

Faszien/Schmerztherapie

Mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht (LnB) gelangt der Patient mittels adäquatem Dehnprogramm und gezielter Vorbehandlung zu Schmerzfreiheit.

Die faszielle Behandlungsmethode (FDM – Fasziendistorsionsmodell) ist bei starker Bewegungseinschränkung hilfreich und führt den Patienten zurück zum physiologischen Bewegungsausmaß. Sie eignet sich bei langjährigen, chronischen Schmerzen sowie stark ausgeprägten Bewegungseinschränkungen, bei Frozen Shoulder, frischen Traumatas und Verletzungen. Daher ist die Faszientechnik auch in der Betreuung von Spitzensportlern nicht mehr wegzudenken.


↓
Zurück