Rufen Sie uns an: +43 650 7244799

CMD

CMD beschreibt eine craniomandibuläre Dysfunktion. Dabei handelt es sich um Funktionsstörungen der Kiefergelenke, die Beschwerden am Kiefer, Schädel sowie der Halswirbelsäule auslösen können. 

Symptome

Zu CMD zählen mehrere Erkrankungen der Kiefergelenke und Kaumuskeln sowie Störungen der Zahnkontakte, auch psychische Aspekte spielen oft eine Rolle. 

Die craniomandibuläre Dysfunktion verursacht u.a. Schmerzen in den Kaumuskeln, Kiefergelenken und kann mit Bewegungseinschränkungen des Unterkiefers, Knacken oder Reiben im Kiefergelenk einhergehen. Weiters können Zahn-, Kopf- und Rückenschmerzen, Halswirbelbeschwerden, und Tinnitus auftreten. 

CMD-Behandlung

Behandlung

Die physiotherapeutische Intervention bei CMD besteht darin, die Entspannung der Kaumuskeln wiederherzustellen. Durch spezielle manuelle Techniken werden das Kiefergelenk mobilisiert und Bänder und Knorpelstrukturen behandelt.

Jetzt Kontakt aufnehmen und Termin vereinbaren.

Pfeil zeigt nach unten

Klaus Isele